MZ online vom 21.08.2012 „Auf das Bankhaus folgt die Domstraße 2“

Auf das Bankhaus folgt die Domstraße 2

21.08.2012 20:37 Uhr | Aktualisiert 21.08.2012 21:48 Uhr
Laut einem Stein in der Fassade ist das als Dom-Apotheke bekannte Haus in der Domstraße 2 mehrere hundert Jahre alt. Die vermerkte Jahreszahl weist wohl auf den letzten größeren Umbau im Jahr 1535 hin. Auch die Eltern des heutigen Eigentümers nutzten das Gebäude lange Zeit als Apotheke. Die obere Etage des 600 Quadratmeter großen Hauses war einst bereits Wohnfläche. Zuletzt befand sich in dem Gebäude die Domgalerie. Die nun geplante studentische Nutzung ist bereits der zweite Versuch, Stadt- und Hochschulleben zueinander zu bringen.

Laut einem Stein in der Fassade ist das als Dom-Apotheke bekannte Haus in der Domstraße 2 mehrere hundert Jahre alt. Die vermerkte Jahreszahl weist wohl auf den letzten größeren Umbau im Jahr 1535 hin. Auch die Eltern des heutigen Eigentümers nutzten das Gebäude lange Zeit als Apotheke.

Die obere Etage des 600 Quadratmeter großen Hauses war einst bereits Wohnfläche. Zuletzt befand sich in dem Gebäude die Domgalerie. Die nun geplante studentische Nutzung ist bereits der zweite Versuch, Stadt- und Hochschulleben zueinander zu bringen.

Die Studenten der Kultur- und Medienpädagogik hatten vor Jahren auch für das Bankhaus in der König-Heinrich-Straße ein Wohnkonzept erarbeitet. Die aktuellen Pläne sind während eines Seminars zum Thema Stadtkultur entstanden. Das dabei trainierte kommunale Kulturmanagement ist ein zentraler Inhalt des dreijährigen Bachelor-Studiengangs.

Zudem sind für die Studenten künstlerische und pädagogische Inhalte im Lehrplan vorgesehen. Praktische Erfahrungen können sie außer bei Seminarprojekten auch in einem Praxissemester sammeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s