Merseburger Salon – Was darfs´n sein?

1441344_607610555971701_823983252_nDass Merseburg nicht DIE Einkaufs- und Party-Metropole ist, ist nix Neues…

Ein direkter Austausch zwischen Studenten, Gastonomen und Gewerbetreibenden im Merseburger Salon am 2. Dezember sollte das aber ändern!

Als Gäste begrüßten wir Nicole Glowinski (Citymanagerin) und Nicky Schuchardt (Vorsitzender des Gewerbevereins), die uns die aktuelle Situation in der Stadt erklärten. Es sei schwierig große Firmen für den Standort Merseburg zu begeistern und das Einkaufszentrum Nova Eventis, ganz in der Nähe, verleite viele zum Einkauf außerhalb.

Die Studenten erzählten, dass ihnen ein ansprechendes Kneipenangebot in Merseburg fehlt und dass sie lieber nach Halle oder Leipzig fahren. Angebote der Kneipen und dem Citymanagement für die Studenten gibt es zwar, wurden aber bisher nicht genügend publiziert.

Eine Kneipentour für Erstis und eine Kooperation der Domstraße 2 mit anderen Gastronomen sind nun geplant. Und wie wäre es mit einer Bar in einem Schiff, das auf einem zentralen Platz in Merseburg steht? An guten Ideen mangelt es auf jeden Fall nicht!

 

 

Advertisements