Europa als Flüchtlingsproduzent?!

„Europa tut nicht zu wenig für die Flüchtlinge, Europa produziert sie!“

Ist eine von Prof. Dr. Arian Schiffer-Nasserie’s Hauptthesen bei seinem Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema.
Er veranschaulichte eindrucksvoll den Zusammenhang von deutscher Außenpolitik für ökonomische, politische und militärische Interessen und dem Effekt, den die Vertretung dieser Interessen auf die humanitäre Lage in den „Entwicklungsländern“ haben.

Einen Artikel zum Vortrag „Ein Jahr nach Lampedusa“  von unserem Gast findet ihr hier.

Der Vortrag von Prof. Dr. Arian Schiffer-Nasserie beschäftigte sich mit den Fluchtursachen, der europäischen Flüchtlingspolitik und der öffentlich-medialen Besprechung der unübersehbaren Opfer u.a. am Beispiel von Lampedusa.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s