Todschick – wie geht’s anders?

Vergangenen Dienstag war Anna Grasemann, Koordinatorin der Kampagne für Saubere Kleidung, zu Gast in der Domstraße 2. Ihr Vortag zum Thema Produktionsbedingungen und Verbesserungsmöglichkeiten in der globalen Textil- und Bekleidungsindustrie wurde von einer interessanten Diskussion abgerundet. Anschließend klang der Abend mit Punsch, Glühwein und Gesprächsrunden aus, während der/die ein oder andere noch am Broschürenstand stöberte.

Advertisements

Todschick – Wer bezahlt für unsere Kleidung?

Vortrag und Diskussionsrunde zu Arbeitsbedingungen in der globalen Bekleidungsindustrie und wie sie besser werden können am 27.10.2015 um 19:30 Uhr mit Anna Grasemann, Koordinatorin der Kampagne für Saubere Kleidung In Bangladesch werden im April 2013 über 1000 Näher*innen im April 2013 unter der Fabrik Rana Plaza begraben, in Pakistan sterben im September 2012 über 100... weiterlesen →

Innenminister zu Gast in der Domstraße 2

Für eine Diskussion zum NPD Verbotsvefahren waren am 05.10. der Innenminister Sachsen-Anhalts und der Herausgeber und Jurist Horst Meier als Diskutanten zu Gast in der Domstraße 2. Bei einem so aktuellen Thema, waren unsere Räumlichkeiten sehr gut besucht, sodass wir die Diskussion live in den Flur übertragen haben. Michael Betrams Artikel aus der Mitteldeutschen Zeitung.... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: