Das war die Refugees Welcome Soli-Party Vol. II

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr lud die Domstraße 2 zur „Refugees Welcome Soli-Party“ ein. Musikalisch wurde es heiß! Da DJ Rumpelkopf krankheitsbedingt leider nicht kommen konnte – gute Besserung nochmal an dieser Stelle – begeisterte DJ c’ET die rund 130 Gäste mit einer Vielfalt an internationaler Musik im perfekten Tanzrhythmus, bis der Schweiß von der Decke tropfte! Abgehende Worldbeats und pulsierender Balkan erklangen genauso wie arabische und afrikanische Beats. Als sei dies noch nicht genug gewesen, sorgten eine Beatbox-Einlage sowie arabischer Livegesang für die perfekte Mischung des Abends. Wir hoffen sehr, dass ihr einen wundervollen Abend mit vielen interessanten Gesprächen und Begegnungen hattet! Ihr zeigt uns immer wieder, dass Merseburg auch eine lebenswerte, tolerante und weltoffene Stadt sein kann. Unser Dank geht an alle Mitwirkenden und vor allem an Euch, die Besucher*innen! Vielen Dank für all die Spenden, welche an das Café Internationale und die Notunterkunft in Merseburg-West gehen. Insbesondere möchten wir uns bei dem Jugendforum Saalekreis für die kurzfristige kulinarische Spende und den Parteien „Die Linke“ und „Bündnis90/Die Grünen“ für die finanzielle Unterstützung bedanken, mit derer wir den Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft in Krumpa eine sichere Heimfahrt gewährleisten konnten.

Fotos: Moritz Rakutt und Ramona Strohwald

Advertisements

Ein Kommentar zu “Das war die Refugees Welcome Soli-Party Vol. II

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s