Todschick – wie geht’s anders?

Vergangenen Dienstag war Anna Grasemann, Koordinatorin der Kampagne für Saubere Kleidung, zu Gast in der Domstraße 2. Ihr Vortag zum Thema Produktionsbedingungen und Verbesserungsmöglichkeiten in der globalen Textil- und Bekleidungsindustrie wurde von einer interessanten Diskussion abgerundet. Anschließend klang der Abend mit Punsch, Glühwein und Gesprächsrunden aus, während der/die ein oder andere noch am Broschürenstand stöberte.

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: